Historie

Gründung des Golf-Klub Braunschweig

Der Braunschweiger Golfklub wird am 21. Dezember 1926 gegründet. Die 25 Gründungsmitglieder wählen Dr. phil. Rudolf Löbbecke zum Gründungspräsidenten, welcher bis ins Jahre 1940 im Amt bleibt.

21. Dezember 1926

Offizielle Einweihung des Platzes

Der Golfplatz wird am 26. Juni 1929 offiziell eingeweiht. Kurz darauf finden die ersten Offenen Wettspiele statt, wobei um den als Zählwettspiel über 36 Löcher ausgeschriebenen Pokal von Braunschweig gekämpft wird.

26. Juni 1929

Erstmalige Austragung Gründerpreis

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens wird erstmals der Gründerpreis ausgespielt.

1936

Erstmalige Sandentnahmen und Abriss Klubhaus

Die Reichsbahn beginnt mit Sandentnahmen auf dem Gelände, was zu erheblichen Beeinträchtigungen des Platzes führt. Außerdem wird das erst zehn Jahre alte Klubhaus abgerissen und durch eine Holzbaracke ersetzt.

1938

Beeinträchtigung durch Sandentnahmen

Durch die Sandentnahmen ist der Spielbetrieb inzwischen stark eingeschränkt. Golfern stehen auf dem Platz nur noch sieben Grüns zur Verfügung, doch es wird trotz eines beinahe halbierten Platzes unbeirrt weiter gespielt!

1940

Einstellung des Spielbetriebes

Aufgrund der Kriegslage kommt 1944 der Spielbetrieb endgültig zum Erliegen. Während dieser Zeit wird der Platz durch Luftangriffe schwer beschädigt, kann aber glücklicherweise erhalten werden.

1944

Übergabe an britische Besatzungsmächte

Dank der Bemühungen von Carl-Ludwig Seeliger und seinen Mitkämpfern gelingt es, den Platz trotz örtlicher und politischer Interressen zu erhalten. So kann 1945 der Platz zwar zerbombt, aber dennoch ausbaufähig an die britischen Besatzungsmächte übergeben werden.

1945

Sanierung des Golfplatzes

Unter der Führung des Kommandanten des “General Hospital”, Colonel Verby, fängt umgehend die Sanierung des Platzes an. Dabei beziehen sie auch Ratschläge des Golfarchitekten Dr. Bernhard von Limburger und von Wilhelm Bremer mit ein.

1946

Gründung des "Anglo-German-Golf-Club Braunschweig"

Am 1. Mai wird der “Anglo-German-Golf-Club Braunschweig” gegründet. Dieser erhält am 15. September des gleichen Jahres die erforderliche Genehmigung der Militärregierung. Von da an können sowohl britische, als auch deutsche Golfer dem Klub angehören.

1948

Rückkehr zum "Golf-Klub Braunschweig"

Colonel Stoddard überträgt die alleinige Präsidentschaft an Carl-Ludwig Seeliger, wodurch der Golfklub wieder in deutschen Händen ist. Somit kehrt man auch wieder zum Gründungsnamen “Golf-Klub Braunschweig” zurück.

1952

Einweihung des Klubhauses im Bungalowstil

Das neue Klubhaus wird als moderner Flachbau im Bungalowstil entworfen und gebaut. Nach weniger als einem Jahr Bauzeit wird es am 9. April 1954 feierlich eingeweiht.

9. April 1954

Wiederaufforstung des Golfplatzes

Es kommt zur Einigung mit der Bundesbahn, die bestätigt, dass sie ihrer von der Reichsbahn übernommenen Verpflichtung zur Wiederherstellung des Golfplatzes nachkommt. Gleichzeitig helfen auch Mitgleider bei der Wiederaufforstung mit Spenden und persönlichem Engagement.

1959

Der Golf-Klub wächst

Im Jahr 1968 zählt der Golfklub Braunschweig bereits mehr als 200 Mitglieder.

1968

Festlegung der Trassenführung zur Südtangente

Lange gab es Pläne, das Gelände des Golfplatzes für die Trassenführung der neuen Südtangente zu nutzen. 1976 wird endlich beschlossen, diesen Plan nicht umzusetzen und das Bestehen der Anlage ist vorerst wieder gesichert.

1976

Beschluss Ausbau auf 18-Loch-Platz

Der Vorschlag des Ausbaus der Anlage auf einen 18-Loch-Platz wird hervorgebracht und von den Mitgliedern mit überwältigender Mehrheit angenommen.

1979

Eröffnung des 18-Loch-Platzes

Nach mehr als zwei Jahren Bauzeit wird am 26. Juni 1982 endlich der 18-Loch-Platz eröffnet! Zu diesem Ereignis findet sich viel politische Prominenz ein und Präsident Schimmel schlägt den “Goldenen Ball” zur Platzeröffnung.

26. Juni 1982

Große sportliche Erfolge

Hans-Günter Reiter gewinnt die Deutsche Amateurmeisterschaft am 19. Loch gegen Andreas Stamm.

Im gleichen Jahr gelingt es der Klubmannschaft, den Klubpokal von Deutschland zu erringen!

1987

Umbau von Bahn 4

Auf Initiative von Dr. Hans Armin Curdt und Helmut Friedrich wurde die bis dahin sehr kurze und eher langweilige Bahn 4 mit großem Aufwand zu einem Schmuckstück mit erhöhtem Abschlag, Inselgrün und attraktiver Teichanlage umgebaut.

1988

Geländeverluste erfordern Umbau

Leider muss Loch zwei wegen Geländeverlusts auf ein Par 3 reduziert werden. Dennoch gelingt den Verantwortlichen ein Ausgleich, indem Loch acht auf ein Par 4 ausgebaut wird.

2000

Das 75. Jubiläum

Im Jahr 2001 feiert der Golfklub Braunschweig das 75. Jubiläum!

Zu diesem Zeitpunkt zählt der Klub mit etwa 750 Mitgliedern zu den größten Sportvereinen in Braunschweig.

2001

Langfristige Sicherung des Klubgeländes bis 2030

Es gelingt die Einigung mit der Stadt Braunschweig. Der Pachtvertrag für das Gelände wird bis über das Jahr 2030 hinaus verlängert. Dadurch ist der langfristige Fortbestand des Golfklubs gesichert!

2003

80-jähriges Bestehen und Küchenumbau

Zum 80-jährigen Bestehen des Golfklubs wird der Küchenumbau fertiggestellt.

Im gleichen Jahr wird zum ersten Mal ein Vorstandsmitglied für die Jugend eingeführt.

2006

Erneuerung der Abschlaghütte

Endlich gelingt es, die Abschlaghütte auf der Driving Range ordnungsgemß zu erneuern.

2007

Reiter wird Vize-Europameister der Senioren

2011 feiert der Golf-Klub sein 85-jähriges Bestehen und im gleichen Jahr steigt die Mitgliederzahl bereits auf über 900! Hans-Günter Reiter wird sensationell Vize-Europameister bei den Senioren.

2011

Baumfällungen und Deutsche Vize-Meisterschaft der AK 50

2012 müssen auf dem Platz etwa 220 Pappeln als Pflegemaßnahme gefällt werden.

Außerdem gelingt es der Seniorenmannschaft AK 50, erstmalig Deutscher Vizemeister zu werden. Zugleich erringt die Jungenmannschaft AK 14 den Titel des Niedersachsen-Meisters.

2012

Mattner wird Jugend-Nationalspieler

Mit Birdie, Eagle, Birdie an den drei letzten Löchern gewinnt der inzwischen 15-jährige Nicklas Mattner nach spannendem Kampf gegen Johnny Buchler vor großer Zuschauerkulisse seine zweite Klubmeisterschaft in Folge. Hier sein Birdie-Putt an der 18. Nicklas wird danach in die Jugendnationalmannschaft berufen.

 

Der Pachtvertrag mit der Stadt Braunschweig wird bis zum Jahr 2043 verlängert.

2013

Mattner gewinnt German Boys

Dank einer sensationellen Schlussrunde von 66 Schlägen gewinnt Nicklas Mattner mit 11 unter Par in St. Leon-Rot mit den German Boys seinen ersten, internationalen Titel.

2014

Aufstieg der Damen in 2. Bundesliga

Die Damen des Golfklubs schaffen den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Im gleichen Jahr verwüsten gleich zwei große Stürme den Golfplatz und richten umfangreiche Schäden an.

2015

90. Jubiläum und Veröffentlichung der Agenda 2026

Im Jahr 2016 feiert der Braunschweiger Golfklub das 90-jährige Bestehen. Dieser 90. Geburtstag des Golfklubs wird am 21.12.2016 gebührend mit einer Geburtstagsparty gefeiert!

 

Passend zum runden Geburtstag wird auch die Agenda 2026 veröffentlicht, in der die Zukunftspläne für unseren schönen Klub festgehalten sind.

 

Im Herbst beginnt der Abriss des größten Teils des Klubgebäudes, um Platz für das neue Klubhaus zu schaffen, dessen Fertigstellung für 2017 geplant ist.

2016

Fertigstellung von Parkplatz und Betriebshof

Anfang des Jahres wird der Parkplatz und der Neubau des Betriebshofes fertiggestellt.

2016

Stamm erringt 3. Platz bei IAM AK 50

Dr. Andreas Stamm wird in den AK 50-Nationalkader berufen und erspielt sich auf den IAM AK 50 den 3. Platz.

2017

Offizielle Einweihung des neuen Klubhauses

Ende Mai findet die Eröffnung der neuen Klub-Gastronomie „RUDOLF“ im Klubhaus-Neubau statt.

Nach weniger als einem Jahr Gesamtbauzeit erfolgt Ende August die offizielle Einweihung des gesamten Neubaus und der Caddyhallen.

August 2017

Einrichtung Indoor Golfanlage und 3. Platz auf Senioren DMM AK 65

Neue klubeigene Wintertrainingsmöglichkeiten mit leistungsstarken Meßgeräten wie dem Trackman, Skytrak oder dem GCQuad werden im Vienna House Braunschweig mit viel Engagement geschaffen.

 

Die Seniorenmannschaft AK 65 erringt den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften.

2018

Einstellung Klubmanager und das 1.200-ste Mitglied

Es erfolgte die Einstellung eines hauptamtlichen Klubmanagers.

 

Die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften Seniorinnen AK 50 und 65 war ein großer Erfolg.

 

Wir begrüßen das „1200-ste“ Klubmitglied.

2019

Wiedereröffnung der Driving Range

Die Driving Range wird im Zuge intensiver Umbaumaßnahmen in Ihrer Topographie optimiert, um 50 Meter verlängert und neben vier Zielgrüns auch mit einer durchgängigen Teeline versehen.